Über uns

-- Die Story --

Über mich.

Ich bin Lea, 34 Jahre alt, Zweifach-Mama, born & raised im schönen Hamburg. Als Marketing Managerin in der (Online)-Modebranche habe ich mich bereits viel mit Textilien und (Fast) Fashion beschäftigt. Die Wertschöpfungskette von Kleidung und generell von Textilien hat mich schon immer interessiert und man muss kein Prophet sein, um zu erkennen, dass hier Einiges schief läuft. Daher ist mir das Thema Nachhaltigkeit, eine ressourcenschonende Produktion und ein bewusster Umgang mit Dingen, die wir tagtäglich um uns haben ein besonderes Anliegen.

Wie alles begann.

Um euch zu erklären, was es mit dem Namen AGA.PIE auf sich hat, muss ich euch von dieser Frau erzählen: meiner Oma.

Die hat früher nämlich des Öfteren “meine liebe Agathe Piepenbrink...” zu mir gesagt. Zugegeben: Sie sagte dies meist, wenn ich etwas ausgefressen hatte.

Wer nun eigentlich diese Agathe Piepenbrink wirklich ist? Keine Ahnung. Aber seitdem begleitet mich dieser Name und ich verbinde damit Zuhause, Familie, meine Kindheit und jede Menge Liebe und Geborgenheit.

Und da Agathe Piepenbrink einfach ein ziemlich langer Name ist, habe ich schlicht und einfach die Kurzform davon gewählt: AGA.PIE.

Somit fiel mir die Wahl, wie ich mein eigenes Label nennen möchte gar nicht schwer. Mit AGA.PIE verbinde ich nämlich genau dieses Gefühl von “Zuhause ankommen”, “sich geborgen” und “heimisch” fühlen. Und ich hoffe, dass du das auch bald fühlst, wenn du den Namen hörst :)

 

Bewusster leben.

Schon während meines Mode- und Textildesignstudiums habe ich mit dem Gedanken gespielt, irgendwann etwas Eigenes zu machen. Aber ich wollte nicht Irgendetwas machen, sondern etwas, hinter dem ich voll und ganz stehe, das meine Werte verkörpert und für das mein Herz brennt. Mit AGA.PIE verwirkliche ich nicht nur meinen Traum ein eigenes Label zu kreieren, sondern möchte auch einen Schritt in die richtige Richtung gehen. Und diese Richtung heißt für mich: nachhaltiger und bewusster leben.